Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
Wählen Sie den Suchtyp aus.
 
  • Website
  • Web
 
LandAufSchwung

Aus dem Landkreis Wittmund:


Verkehrswarnung - Montag, 26. September 2016

Der Landkreis Wittmund warnt alle Autofahrer und sonstige Verkehrsteilnehmer vor den Gefahren verschmutzter Straßen während der laufenden Maisernte

lkw Wittmund. Die Maisernte hat unübersehbar begonnen. Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer sollten sich daher auf mögliche Verschmutzungen auf den Straßen im Kreisgebiet einstellen. Darauf weisen die Kreisverwaltung Wittmund und die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr warnend hin.

Landwirte bzw. Lohnbetriebe, die mit ihren Erntewagen und großen Treckergespannen jetzt wochenlang Tag und Nacht im Einsatz sind, um die Ernte einzufahren, sind rechtlich lt. Straßenverkehrs-Ordnung gehalten, unvermeidbare Verschmutzungen deutlich mit Warnschildern zu kennzeichnen bzw. zu beseitigen. Dabei müssen die früher oft verwendeten roten Lappen aus Tuch oder Warndreiecke von zugelassenen Warnschildern abgelöst werden. Kreis- und Landesbehörden mahnen daher zu gegenseitiger Rücksichtnahme, gerade auch in der Dämmerung morgens und abends, wenn viel Berufsverkehr unterwegs ist. 

Ein Hauch von Erntedank - Montag, 26. September 2016

Gute, alte Tradition: Erntekrone hängt im Kreishaus

lkw Wittmund. Eine gute, alte Tradition: Die Erntekrone hängt wieder, gut sichtbar, in der Eingangshalle vor dem Treppenaufgang im Wittmunder Kreishaus. Die Landwirte haben sie dort heute aufgehängt. Anschließend ging es in den großen Sitzungssaal zum gemeinsamen Gedankenaustausch von Landwirtschaft und Kreisverwaltung.

 >>mehr anzeigen ...

Aktuell: Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet - Freitag, 23. September 2016

Achtung, hier stehen die "Blitzer"

Die Kreisverwaltung Wittmund weist alle Verkehrsteilnehmer im Landkreis Wittmund sowie insbesondere die Berufspendler auf die folgenden geplanten Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Zeit hin: 23.9. Westerholt; 26.9. Carolinensiel; 27.9. Hopels; 28.9. Hesel; 29.9. Wittmund; 30.9. Bentstreek.

 >>mehr anzeigen ...

Alkoholtestkäufe durchgeführt - Mittwoch, 21. September 2016

Erfreuliche Entwicklung festgestellt: Deutlich weniger Beanstandungen

lkw Wittmund.  Bei den Alkoholtestkäufen in diesem Jahr haben Polizei und Kreis-Ordnungsamt wesentlich weniger Verstöße zu verzeichnen gehabt als noch im Jahr davor. Insgesamt wurden die Testpersonen - zwei 15-Jährige - an zwei Tagen zu 63 Testkäufen in 58 Betriebe geschickt. In zehn davon erhielten sie den gewünschten Alkohol. Ein Sonderlob gab es diesmal für die Betreiber der überprüften Tankstellen-Shops: Hier gab es keinerlei Beanstandungen. Einen ausführlicheren Bericht finden Sie unter den Pressemitteilungen.

 >>mehr anzeigen ...

Nachricht aus dem Kreis-Sozialamt - Donnerstag, 15. September 2016

BAföG-Antrag jetzt auch online möglich

lkw Wittmund. Jetzt wird es für Schüler und Studenten noch komfortabler: Ab sofort können Sie Ihr BAföG (Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz) auch online beantragen. Wie das genau geht, das erfahren Sie, wenn Sie auf diesen Link klicken. >>mehr anzeigen ...

4. Fachtag mit guter Resonanz - Mittwoch, 14. September 2016

Kinderschutz hat beim Landkreis seit langem hohen Stellenwert

lkw Wittmund.  Der Bereich „Kinderschutz“ hat in der Wittmunder Kreisverwaltung seit langem einen hohen Stellenwert. Das bewies erneut der alljährlich stattfindende Fachtag, diesmal – bei der vierten Auflage – mit einem Fachreferat des Diplom-Psychologen und psychologischen Psychotherapeuten Oliver Hardenberg (Münster). Vor vollem Haus referierte er in der vergangenen Woche zum Thema „Bindungsgeschädigte und traumatisierte Kinder schwer erziehungseingeschränkter Eltern“.

 >>mehr anzeigen ...

Neuer Kurs - Mittwoch, 14. September 2016

Ehrenamtlich tätige Seniorenbegleiter gesucht

Die Senioren- und Pflegestützpunkte der Landkreise Friesland und Wittmund bieten in Kooperation mit der Freiwilligen-Akademie Niedersachsen und der Volkshochschule Friesland-Wittmund einen neuen DUO-Kurs für Seniorenbegleiterinnen und -begleiter an. Interessierte können sich als Alltagsbegleiter beim Besuchsdienst engagieren und erhalten Informationen zu dieser ehrenamtlichen Tätigkeit. Wenn Mutter oder Vater alleine leben und die Kinder und Enkel weit entfernt wohnen, ist ein regelmäßiger persönlicher Kontakt meist nicht möglich. Durch diese Änderung der familiären Strukturen kann eine nachlassende Teilnahme der älteren Menschen am gesellschaftlichen Leben erfolgen, bis hin zur Vereinsamung. Um hier entgegenzuwirken, können sich Ehrenamtliche als Alltagsbegleiter in einem Besuchsdienst in den Landkreisen Friesland und Wittmund engagieren.

Die Senioren- und Pflegestützpunkte der beiden Landkreise bieten in Kooperation mit der Freiwilligen-Akademie Niedersachsen und der Volkshochschule Friesland-Wittmund einen neuen DUO-Kurs für Alltagsbegleiter an. In 50 Unterrichtstunden und 20 Stunden Praktikum werden folgende Grundkenntnisse für die Zusammenarbeit mit älteren Menschen vermittelt.

 >>mehr anzeigen ...

Empfang im Kreishaus - Dienstag, 13. September 2016

Spanische Austauschschüler und ostfriesischer Tee

lkw Wittmund. Derzeit besuchen spanische Schüler - Jugendliche aus Valencia - mit Lehrern und Betreuern die KGS Wittmund. Am vergangenen Freitag empfing sie der Landkreis Wittmund - vertreten durch den Ersten Kreisrat Hans Hinrichs - zum Tee im Kreishaus.

Foto

 

Neuer Wittmunder Kreistag - Montag, 12. September 2016

Vorläufige Bewerberliste ist veröffentlicht

lkw Wittmund. Die Wahlleitung bei der Wittmunder Kreisbehörde hat die vorläufige offizielle Liste der Bewerber zur Verfügung gestellt, die in den nächsten Wittmunder Kreistag einziehen werden. Dazu noch folgende Hinweise zur Erklärung: Natürlich steht auch der Bewerber Holger Heymann (SPD), Gewinner der Landratswahl in Wittmund, auf der Bewerberliste. Erst wenn er offiziell die Landratswahl angenommen und damit auf sein Kreistagsmandat verzichtet hat - denn beides geht nicht -, ist der Weg für einen Nachrücker frei.

Auch die Stichwahl um das Samtgemeinde-Bürgermeisteramt in Holtriem wird Spuren auf der vorläufigen Bewerberliste hinterlassen, weil die Konkurrenten Jochen Ahrends (CDU) und Egon Kunze (SPD) in zwei Wochen in Holtriem gegeneinander antreten und beide sich erfolgreich um ein Kreistagsmandat bemüht hatten. Für den Sieger dieser Stichwahl wird dann ein weiterer Nachrücker in den Wittmunder Kreistag einziehen.

Weitere Ergebnisse der gestrigen Wahlen finden Sie auch auf dieser Internetseite.

 

Ostfriesische Landschaft informiert - Montag, 12. September 2016

"Ostfriesland Kulturkalender 2017" wird vorbereitet

Die Ostfriesische Landschaft gibt im nächsten Jahr den „Ostfriesland Kulturkalender 2017" mit einer Auswahl kultureller Veranstaltungen auf der gesamten ostfriesischen Halbinsel heraus. Besondere Kulturereignisse, Jubiläen, Projekte oder andere Besonderheiten des Jahres 2017 können der Einrichtung in Aurich bis spätestens 15. November 2016 mitgeteilt werden.

 

Kommunalwahl 11.8.2016 - Sonntag, 11. September 2016

Vorläufige Endergebnisse stehen fest

lkw Wittmund. Die vorläufigen Endergebnisse der Kommunalwahlen im Landkreis Wittmund stehen fest. Neuer Landrat wird ab dem 1. November der Landtagsabgeordnete Holger Heymann (SPD) sein. Er löst dann Amtsinhaber Matthias Köring ab, der in die freie Wirtschaft wechselt. Bitte hier klicken.

 

Sozial- und Jugendamt informiert - Donnerstag, 8. September 2016

Neubildung des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Wittmund

lkw Wittmund. Mit dem Beginn der neuen Kommunalwahlperiode zum 1. November 2016 ist auch der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Wittmund neu zu besetzen. Neben den Mitgliedern aus dem neuen Kreistag gehören dem Jugendhilfeausschuss auch Vertreter der im Landkreis Wittmund wirkenden und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe sowie der Jugend- und Wohlfahrtsverbände an. Vorschläge für die vom Kreistag zu wählenden stimmberechtigten Mitglieder des Jugendhilfeausschusses und deren stellvertretende Mitglieder können bis zum 5. Oktober 2016 schriftlich beim Landkreis Wittmund, Sozial- und Jugendamt, Dohuser Weg 34, in 26409 Wittmund eingereicht werden. Dabei müssen Name, Vorname, Geburtsdatum, Beruf, private Anschrift und Telefonnummer angegeben werden. Entsprechende Vordrucke stellt das Sozial- und Jugendamt (Tel. 04462/86-1342) gerne zur Verfügung. Es können nur Personen vorgeschlagen werden, die ihre Hauptwohnung im Landkreis Wittmund und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

 

Kreisstraße 41 Leerhafe/Müggenkrug - Mittwoch, 7. September 2016

Bau des neuen Radwegs hat begonnen

lkw Wittmund. In dieser Woche hat der Bau des neuen Radwegs an der Kreisstraße 41 zwischen Müggenkrug und Leerhafe  (Stadt Wittmund) begonnen. Der bestehende Radweg wird damit um etwa 3,5 Kilometer verlängert. Leerhafes Ortsvorsteher Günther Theesfeld begrüßt das ausdrücklich.

 >>mehr anzeigen ...

Service für Flüchtlinge und Migranten - Dienstag, 6. September 2016

Neuer Willkommensflyer in drei Sprachen erschienen

lkw Wittmund. Die Wittmunder Kreisverwaltung hat gemeinsam mit einem Partner (Verlag Brune-Mettcker) einen neuen Willkommens-Flyer für Flüchtlinge und Migranten in den drei Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch aufgelegt. Mehr dazu auch auf dieser Internetseite bei der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe. 

 >>mehr anzeigen ...

Das Jugendamt informiert - Montag, 5. September 2016

Jugendleiter-Ausbildung startet

lkw Wittmund. Das Jugendamt des Landkreises Wittmund bietet auch in diesem Jahr wieder eine Ausbildung zum Jugendleiter bzw. zur Jugendleiterin an. Das Angebot richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene, die aktiv mit Kindern und Jugendlichen in einem Verein oder in einer Jugendgruppe als BetreuerIn arbeiten oder zukünftig arbeiten möchten. Die kostenlose Ausbildung findet in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Asel, Karl-Schaaf-Weg 3, 26409 Wittmund, statt. Die Teilnahme an einer Jugendleiterausbildung ist Voraussetzung für die Erlangung der anerkannten Jugendleiterkarte. Die Ausbildung umfasst zwei Wochenendseminare. Das erste Seminar findet vom 18.11. bis zum 20.11.2016 statt und der zweite Teil vom 25.11. bis zum 27.11.2016 (jeweils Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag). 

Interessierte Jugendliche und Erwachsene können sich bis zum 4. November 2016 beim Jugendamt des Landkreises Wittmund, Dohuser Weg 34, 26409 Wittmund, Tel.: 04462/86-1337, anmelden.

 

Breitbandausbau im Kreisgebiet - Donnerstag, 1. September 2016

Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Wittmund und der kreisangehörigen Gemeinden

lkw Wittmund. Der Landkreis Wittmund liegt beim geplanten Breitbandausbau gut im Zeitplan. „Wir gehen den eingeschlagenen Weg zur Tilgung der weißen Flecken im Kreisgebiet unbeirrt weiter.“ Das bekräftigten Landrat Matthias Köring und die Bürgermeister der kreisangehörigen Kommunen, Rolf Claußen (Wittmund), Helfried Goetz (Friedeburg), Harald Hinrichs (SG Esens), Gerhard Dirks (Holtriem) sowie Uwe Garrels (Langeoog) und Matthias Piszczan (Spiekeroog) am Mittwoch gegenüber der Presse. Gemeinsam setzen die Kommunalspitzen jetzt nach den positiven Voten aller politischen Gremien ein klares Signal: Das wirtschaftlichste Modell für den Landkreis Wittmund, und nur das ist förderfähig, ist das Wirtschaftlichkeitslückenmodell. Das heißt, der Kreis und seine Gemeinden werden nicht – wie einige andere Kreise in Niedersachsen – eine eigene Betreibergesellschaft gründen. Und sie werden kein eigenes Glasfasernetz verlegen und einen Betreiber dafür suchen, um eine weitere Zahl von Haushalten mit einem leistungsfähigen Breitbandnetz zu versorgen.

Der Landkreis Wittmund, das ergab eine vergleichende Wirtschaftlichkeitsberechnung, wird vielmehr bei der Realisierung auf den wirtschaftlichsten Anbieter zurückzugreifen, der dann nach der positiven Bescheidung des Förderantrags per Ausschreibung ermittelt wird.

 >>mehr anzeigen ...

Bekanntmachung - Donnerstag, 1. September 2016

Windpark Südmoor genehmigt

Der Fa. Norderland Natur Plan GmbH, Vogskampen 2, 26556 Schweindorf, wurde am 11.08.2016 die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von vier Windenergieanlagen in der Samtgemeinde Holtriem, Gemeinde Neuschoo, Windpark Südmoor, erteilt.

 >>mehr anzeigen ...

Naturschutz - Donnerstag, 1. September 2016

Verordnung über das Naturschutzgebiet "Stapeler Moor und Umgebung"

Die Verordnung über das Naturschutzgebiet "Lengener Meer" vom 16.08.1984 ist nach den gesetzlichen Erfordernissen überarbeitet und angepasst worden und als Verordnung über das Naturschutzgebiet "Stapeler Moor und Umgebung" neu erlassen worden. Dabei oblag dem Landkreis Leer die Zuständigkeit für den Erlass der Naturschutzgebietsverordnung auch für die in den Landkreisen Ammerland, Friesland und Wittmund liegenden Teilflächen. 

Diese Verordnung tritt nach ihrer Verkündung in den Amtsblättern der Landkreise Leer, Ammerland, Friesland und Wittmund am 1. September 2016 in Kraft.

 >>mehr anzeigen ...

Gewässerschutz - Donnerstag, 1. September 2016

Untere Wasserbehörde beim Landkreis Wittmund betrachtet derzeitige Entwicklung mit Sorge

lkw Wittmund. Die Nitratbelastung des Grundwassers rückt derzeit immer mehr in den Fokus der unteren Wasserbehörde (UWB) des Landkreises Wittmund, die die zuständige Gewässeraufsicht des Landkreises ist. Die aktuellen, derzeit in der Presse veröffentlichten Nitrat-Messwerte bestätigen die Feststellungen der örtlichen Behörde in knapp ein Dutzend aktuellen Fällen. „Zum Glück besteht zur Zeit noch keine akute Gefahr für das Trinkwasser“, heißt es beim Landkreis. Die UWB betrachtet die augenblicklichen Entwicklungen allerdings mit Sorge.

Dabei geht es insbesondere um Ereignisse, mit denen man es als Ordnungsbehörde derzeit beinahe täglich zu tun hat: unzulässige Düngungen, unzulässige Dungablagerungen, mangelhafte Lagerkapazitäten sowie verstärkt auch rechtswidrige Einleitungen in Oberflächengewässer.

„Dabei handelt es sich keinesfalls um Kavaliersdelikte“, so macht die Behörde deutlich – und sie warnt: Derartige Vorfälle stellten strafbewehrte Verstöße gegen geltendes Wasserrecht sowie das Düngerecht dar und würden von der Kreisbehörde im Detail konsequent verfolgt und geahndet.

 >>mehr anzeigen ...

Fahrzeugübergabe - Freitag, 26. August 2016

Feierlicher Akt in Holtgast: Küchenzugfahrzeug offiziell in Dienst gestellt

lkw Wittmund. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat der Wittmunder Landrat Matthias Köring am Donnerstagabend das neue Küchenzugfahrzeug, das für rund 282.000 Euro beschafft wurde, an den Verpflegungstrupp der Freiwilligen Feuerwehr Holtgast übergeben. Ortsbrandmeister Harald Frerichs bekam die Schlüssel ausgehändigt. Der Landkreis Wittmund hatte mit Unterstützung der Kreispolitik die Anschaffung beschlossen und die Finanzierung übernommen. Das neue, moderne Fahrzeug ersetzt einen älteren Transporter und dient künftig der Kreisbereitschaft zur Versorgung der Einsatzkräfte. (Fotos: Pressestelle)

Foto 1

Foto 2

 

Wittmunder Leseclub für Kids - Donnerstag, 25. August 2016

Angebot an künftige Leseratten

lkw Wittmund. Am Freitag, 2. September, startet in der Stadtbücherei Wittmund um 15.15 Uhr wieder der "Wittmunder Leseclub für Kids", ein Gemeinschaftsprojekt der Stadtbücherei, der Johanniter sowie der Koordinierungsstelle für Migration & Teilhabe beim Landkreis Wittmund. Das Angebot richtet sich an Kinder in Kindergarten und Grundschule mit und ohne Migrationshintergrund und soll die heranwachsenden Jungen und Mädchen zum Lesen motivieren. Ziel ist es, eine gute Grundlage für eine gute Lesekompetenz zu schaffen - ein wichtiger Schlüssel für den späteren schulischen und beruflichen Erfolg. Weitere Termine in diesem Jahr sind am 7.10. und 7.12. (Johanniter) sowie am 4.11. (Stadtbücherei).

 

Presseinformation aus dem niedersächsischen Umweltministerium - Mittwoch, 10. August 2016

Untersuchung von Bodenproben zweier Bohrschlammgruben im Landkreis Wittmund

Die Landesregierung hat heute (Montag) den Umweltausschuss des Niedersächsischen Landtages über den Stand der Untersuchungen von zwei Schlammgruben in Etzel (Landkreis Wittmund) unterrichtet: Erste vorliegende Ergebnisse der Untersuchungen durch den NDR und die Firma Engie Deutschland AG zeigen keine relevanten Konzentrationen von Mineralölkohlenwasserstoffen oder Schwermetallen im Boden.

Die Milch aus den zwei Beständen wies keine Rückstände in Zusammenhang mit dem Bohrschlamm auf. Auch erste Befunde der Untersuchungen der amtlichen Proben des Futtermittelkontrolldienstes des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) haben keinerlei Auffälligkeiten ergeben.

Insgesamt sind dem Land Niedersachsen bislang 587 Schlammgruben-Verdachtsflächen gemeldet worden, davon konnten 550 bereits als Bohrschlammgruben identifiziert werden, die restlichen Meldungen werden zur Zeit noch bearbeitet. Derzeit gibt es bereits 18 bewilligte Anträge auf Untersuchung, weitere 36 Anträge sollen kurzfristig beschieden werden.

 >>mehr anzeigen ...

Der Zweckverband Veterinäramt JadeWeser teilt mit - Donnerstag, 4. August 2016

Milchproben wegen Bohrschlammproblematik sind in Ordnung

Die Untersuchungen von den amtlichen Milchproben aus Etzel sind abgeschlossen. Die Milch aus den zwei Beständen wies keine Rückstände im Zusammenhang mit den in Rede stehenden Bohrschlammflächen auf. Auf Grund der Ergebnisse von privat untersuchten Bodenproben war der Zweckverband Veterinäramt JadeWeser tätig geworden.

Die Milch wurde auf Veranlassung des Veterinäramtes in den amtlichen Instituten des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) in Oldenburg und Braunschweig auf insgesamt fünf verschiedene Stoffgruppen untersucht, die im Zusammenhang mit Bohrschlamm stehen können. Damit war das Untersuchungsspektrum der Milch umfassender als das der ursprünglich entnommenen Bodenproben.


Die genannten fünf Stoffgruppen, auf die untersucht wurde, sind:

1. Schwermetalle (Arsen, Barium, Cadmium, Quecksilber, Nickel)

2. ndl-PCB (nicht dioxinähnliche polychlorierte Biphenyle)

3. BTEX (Benzol, Toluol, Ethylbenzol, Tylol)

4. PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe)

5. MKW (Mineralölkohlenwasserstoffe)


Auch erste Befunde der Untersuchung der amtlichen Proben des Futtermittelkontrolldienstes des LAVES haben keinerlei Auffälligkeiten ergeben.

 


© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |