Wetter:
Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
 
LandAufSchwung

Aus dem Landkreis Wittmund:


Aktuell: Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet - Freitag, 21. April 2017

Achtung "Blitzer"

Die Kreisverwaltung Wittmund weist alle Verkehrsteilnehmer im Landkreis Wittmund sowie insbesondere die Berufspendler darauf hin, dass im Wittmunder Kreisgebiet an unterschiedlichen Stellen wieder geblitzt wird. Hier stehen sie in der nächsten Woche: 24.4. Süd Uppum; 25.4. Rispel; 26.4. Reepsholt; 27.4. Burhafe; 28.4. Holtgast.

 >>mehr anzeigen ...

Gewässerwoche Jaderegion (14.-21. Mai 2017) - Freitag, 21. April 2017

Das Programm ist jetzt verfügbar

lkw Wittmund. Vom 14. bis 21. Mai 2017 erleben die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste der

Jaderegion - der Landkreis Wittmund ist auch Mitglied der Steuerungsgruppe - erstmalig die Gewässerwoche „Die Jade verbindet!". Zahlreiche Aktionen von Wettbewerben über Exkursionen und einer Fachkonferenz bis hin zu spielerischen Aktivitäten werden geboten – das Programmheft der Gewässerwoche ist ab sofort verfügbar.

Über das Wasser und über die Gewässer ist in der Jaderegion alles miteinander verbunden: die Natur und Landschaften, die Siedlungen und Menschen, der Handel und die Landwirtschaft. Ziel der Gewässerwoche Jaderegion ist es, das Gefühl für die Verbundenheit über das Wasser zu wecken, über den Stellenwert und die Bedeutung der Gewässer zu informieren, die Schönheit und Naturreichtümer der Region erfahrbar zu machen und Erkenntnisse für zukünftiges gemeinsames Handeln abzuleiten.

Zwischen dem 14. und 21. Mai 2017 werden insgesamt 93 Aktionen von lokalen Akteuren wie Kommunen, Verbänden, Schulen, Heimatvereinen, Naturschutzverbänden und Sportvereinen angeboten und eigenverantwortlich durchgeführt.

Das Programmheft mit allen Informationen rund um die Aktionen ist zum Download verfügbar unter www.gewaesserwoche.de sowie erhältlich bei den Akteuren und öffentlichen Stellen. 

 >>mehr anzeigen ...

Stellenausschreibung - Samstag, 15. April 2017

Stellen einer Schulhausmeisterin / eines Schulhausmeisters an der Alexander-von-Humboldt-Schule in Wittmund sowie an der Schule Altes Amt in Friedeburg neu zu besetzen

Der Landkreis Wittmund schreibt zum 15.04.2017 die Stellen einer Schulhausmeisterin / eines Schulhausmeisters an der Alexander-von-Humboldt-Schule in Wittmund sowie an der Schule Altes Amt in Friedeburg aus. Weitere Details im Bewerberportal des Kreises.

 >>mehr anzeigen ...

40-jähriges Dienstjubiläum beim Landkreis Wittmund - Donnerstag, 13. April 2017

Renate Janssen 40 Jahre im öffentlichen Dienst

lkw Wittmund. Renate Janssen hat am 12. April 2017 ihr
40-jähriges Dienstjubiläum bei der Kreisverwaltung Wittmund gefeiert. Frau Janssen wurde am 1. August 1976 beim Landkreis Wittmund eingestellt. Nach der Ausbildung wurde sie zunächst im Schulamt eingesetzt und ist - abgesehen von der Einsatzzeit im Sozialamt von 1989 bis 1998 – seit Juli 1998 für die Schulbelange sowie seit dem

Jahr 2011 auch für das Gebäudemanagement des Kreises zuständig. Aus diesem Anlass fand eine kleine Feierstunde statt, bei der ihr vom Ersten Kreisrat Hans Hinrichs sowie Vertretern des Personalrats Glückwünsche ausgesprochen und die Urkunde überreicht wurden.

 

 

PM Nr. 22/2017 - Donnerstag, 13. April 2017

Verzögerung bei der ersten Abbuchung der Abfallgebühren im Bereich der Stadt Wittmund

lkw Wittmund. Die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund weist darauf hin, dass sich die Abbuchung der zum 15. April 2017 fälligen Abfallgebühren für die Grundstücke im Bereich der Stadt Wittmund aus verwaltungstechnischen Gründen bis längstens 31. Mai 2017 verzögert. Es wird gebeten, von telefonischen Rückfragen abzusehen.

 

 

Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (Aurich) - Donnerstag, 30. März 2017

Vollsperrung zwischen Brockzetel und Wiesedermeer wegen Bauarbeiten
seit dem 27. März

lkw Wittmund/Aurich. Achtung Autofahrer: Auf der Landesstraße 34 im Stadtgebiet Aurich laufen auf dem Abschnitt zwischen Brockzetel und Wiesedermeer (Landkreis Wittmund) die angekündigten Bauarbeiten - dort ist für Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen zu rechnen. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Fahrbahndecke. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich mit.

Wie bereits berichtet, werden im Vorfeld schadhafte Randbereiche profiliert und anschließend in voller Breite eine neue Asphalttrag- und eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht. Die Gesamtlänge der geplanten Baustrecke beträgt rund sieben Kilometer.

Die Fahrbahn ist dazu seit dem 27. März voll gesperrt. Hierfür wird der Verkehr über beschilderte Umleitungen geleitet. Die Arbeiten unter Vollsperrung enden voraussichtlich am 19. April.

Anschließend werden Restarbeiten unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Mai andauern.

 

 

Abfallwirtschaft informiert - Donnerstag, 30. März 2017

Jetzt klappt’s auch mit dem Müllmann – Landkreis Wittmund führt die kostenlose Müll-App ein

lkw Wittmund. Die Abfall-Entsorgung in Landkreis Wittmund ist bis ins Detail ausgeklügelt - für jede Abfallsorte gibt es eigene Abfallbehälter oder -säcke und bisweilen auch einen eigenen Abfuhrtag. Da kann man schon mal durcheinander kommen oder einen der Abholtermine aus den Augen verlieren. Zwar gibt es jährlich vom Landkreis für alle Haushalte einen eigenen Abfallkalender, der über alle Termine genau Auskunft gibt, aber diesen hat man nicht immer parat - schon gar nicht, wenn man unterwegs ist und Nachbarn, Familienmitglieder oder den Hausmeister bitten möchte, die eigene Tonne mit hinaus vor die Türe zu stellen.

Die Suche nach dem jeweiligen Termin hat nun ein Ende, zumindest dann, wenn man über ein Smartphone verfügt: Der Landkreis Wittmund bietet seinen Bürgern nämlich jetzt ab sofort eine mobile Abfall-App an, die sich jeder kostenlos auf sein Smart-Phone laden kann.

Kurzanleitung

 >>mehr anzeigen ...

Grundlage für Unterhaltungspläne - Freitag, 24. März 2017

Zustandserfassung der Radwege läuft seit Wóchenbeginn

lkw Wittmund. Im Landkreis Wittmund werden im Rahmen der aktuellen Zustandserfassung und -bewertung der Kreisstraßen und Radwege seit Montag nunmehr die Radwege befahren. Mit Hilfe eines Quads, ausgerüstet unter anderem mit Kamera und GPS, wird die Strecke von insgesamt rund 100 Kilometern innerhalb von rund zwei Wochen befahren. Die Kameras richten sich dabei ausschließlich auf die Radwege.

Die Zustandserfassung der Kreisstraßen, im Lk Wittmund rund 171,5 Straßenkilometer, ist bereits abgeschlossen.

Neben der regelmäßigen Kontrolle der Fahrbahnen und Radwege durch die Straßenmeistereien stellen die Ergebnisse dieser Zustandserfassung sowie -bewertung für die künftige Planung von möglichen Sanierungsmaßnahmen eine wichtige Grundlage dar. Die Auswertung der Daten wird voraussichtlich bis Anfang Juli erfolgt sein.

Hinweise auf Schadstellen an Kreisstraßen sowie an kreiseigenen Radwegen nimmt der Landkreis Wittmund zudem jederzeit entgegen unter Telefon 04462/86-1103 oder per Mail an: wilhelm.scherf@lk.wittmund.de .

 

 

Aufruf der Gleichstellungsbeauftragten - Donnerstag, 23. März 2017

Landkreis Wittmund ruft zur Teilnahme am diesjährigen Girls'Day/Zukunftstag am 27.04.2017 auf

lkw Wittmund. Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Wittmund, Karin Garlichs, weist darauf hin, dass auch in diesem Jahr wieder der Girls'Day im Landkreis Wittmund stattfindet. In Niedersachsen gibt es allerdings nicht nur den Girls'Day, sondern parallel auch den „Zukunftstag für Jungen“ oder Boys'Day. Auch dieses Jahr sollen sich Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse im Landkreis Wittmund auf den Weg machen und sich auf die Suche nach möglichen Betrieben, Unternehmen und Behörden begeben. Diese sollen ihnen die Möglichkeit geben, für einen Tag in deren Arbeitswelt hinein zu schnuppern. Auch die Mädchen sollen so zu handwerklichen Berufen und  technischen Studiengängen ermutigt werden. Angesichts des dortigen  Fachkräftemangels ist es besonders wichtig, die jungen Menschen für diese Berufszweige zu interessieren.

Durch die Teilnahme am Girls'Day erobern sich immer mehr junge Frauen einen technischen Studiengang oder einen  Ausbildungsplatz . Auch in vielen Ausbildungsberufen in der Metall- und Elektrobranche gibt es einen positiven Trend. Aber auch den Jungen soll an diesem Tag die Möglichkeit gegeben werden, einmal für sie nicht ganz so alltägliche Berufe kennenzulernen. Hier kommen besonders die sozialen Berufe wie die des Erziehers, Altenpflegers usw. in Frage. Aber auch Berufe wie zum Beispiel der des  Tierarztes oder des Grundschullehrers bräuchten männliche Verstärkung. Die Eltern, rät Garlichs, sollten ihre Kinder nach Möglichkeit bei der Wahl des in Frage kommenden Platzes unterstützen.

Auch der Landkreis Wittmund öffnet am Zukunftstag wieder seine Türen und empfängt nach vorheriger Anmeldung  Kinder, um ihnen Einblicke in die Kreisverwaltung zu verschaffen - und sie später vielleicht einmal als zukünftige Kollegen wiederzusehen.

Alle Betriebe, Unternehmen und Behörden im Kreisgebiet werden gebeten, sich ebenfalls für diesen Tag zu öffnen.

 

 

Breitband-Ausbau im Landkreis Wittmund - Mittwoch, 22. März 2017

Förderbescheid des Bundes in Berlin entgegengenommen

lkw Wittmund/Berlin. Wittmunds Landrat Holger Heymann hat am Dienstagabend in Berlin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus den Händen von Staatssekretär Enak Ferlemann den Förderbescheid für den Ausbau des Breitbandnetzes im Kreisgebiet persönlich entgegengenommen. Der Bund fördert den Netzausbau mit knapp drei Millionen Euro. Heymann freute sich über die Zusage des Bundes. Er hoffe, dass jetzt zügig die weiteren Schritte gemacht werden könnten, so der Landrat, der auf einen Baubeginn noch in der zweiten Jahreshälfte setzt.

 >>mehr anzeigen ...

Maßnahmen zur Straßenunterhaltung - Mittwoch, 22. März 2017

Ab Monat April wechselnde Mehr-Tages-Baustellen auf den Kreisstraßen im Kreisgebiet

lkw Wittmund. Auch in diesem Jahr werden im Rahmen der laufenden Straßenunterhaltung diverse Profilierungsarbeiten auf verschiedenen  Kreisstraßen im Bereich des Landkreises Wittmund ausgeführt. Auf 21 Straßen im Kreisgebiet werden genau 147 kleine und größere Abschnitte erneuert. Autofahrer müssen auf den jeweiligen Streckenabschnitten mit Beeinträchtigungen rechnen und Geduld aufbringen. Darauf weist die Kreisverwaltung vorsorglich hin. Es gibt aber auch Ausweichstrecken.

Für die Durchführung der Arbeiten müssen die jeweiligen Streckenabschnitte der Kreisstraßen für zwei bis drei Tage zum Teil gesperrt werden. Es werden entsprechende Umleitungsbeschilderungen für die Dauer der Arbeiten auf diesen Teilabschnitten eingerichtet.

Den Auftrag für das Reparaturpaket hat die Firma Strabag erhalten. Die Baukolonnen der Firma werden mit den Arbeiten Anfang des Monats April beginnen. Der Landkreis Wittmund wendet dafür rund 650.000 Euro auf.

 >>mehr anzeigen ...

Erweiterung FTZ - Bauarbeiten gehen weiter - Dienstag, 21. März 2017

Nachfolgefirma am Start

lkw Wittmund. Nach der unerwarteten Unterbrechung der Bauarbeiten aufgrund der Insolvenz der beauftragten Firma Bokelmann wurden die Restarbeiten bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) des Kreises in Wittmund erneut ausgeschrieben. Nach dem Abschluss dieser Ausschreibung wurde der Auftrag für die Fertigstellung der Erdarbeiten, Außenarbeiten (der Anschluss sämtlicher Hallen für DLRG, DRK, Erweiterung FTZ, eig. Werkstatt) nunmehr vergeben.

Die ausführende Firma hat mit dem 20.03.2017, also am Anfang dieser Woche, die Arbeiten dort aufgenommen. Soweit "Wind und Wetter" in der nächsten Zeit mitspielen, werden die Restarbeiten an dem Komplex in ca. 6. Wochen insgesamt abgeschlossen sein. Anschließend können die Räumlichkeiten von den künftigen Nutzern bezogen werden. Damit hat der Landkreis sein Ziel, die Konzentrierung aller Kräfte des Katastrophenschutzes an einem Ort zur Nutzung von Synergieeffekten, so gut wie erreicht.

 

 

Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe - Dienstag, 21. März 2017

Ehrenamtliche bekommen auch im Jahr 2017 auf Antrag ihre Tätigkeit für Flüchtlinge honoriert

lkw Wittmund. Der Landkreis Wittmund unterstützt auch in diesem Jahr erneut ehrenamtliche Tätigkeiten im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe. Für das Jahr 2017 stehen hierfür insgesamt rund 7.100 Euro an Landesmitteln zur Verfügung. Darauf macht die Wittmunder  Kreisverwaltung jetzt aufmerksam. Anträge können gestellt werden.

Durch die finanzielle Förderung ist die Unterstützung insbesondere der Ehrenamtlichen, die nicht als Integrationslotsen weitergebildet und vom Landkreis zur Hilfe beauftragt und tätig wurden, möglich. Projekte wie zum Beispiel der Aufbau von Integrations-Cafés, Tagesfahrten ins Aus- oder Einwandererhaus nach Bremerhaven, eine Nordseetour oder auch der Aufbau eines Fahrdienstes können aus diesem Fördertopf unterstützt werden.

Und so geht es: Alle ehrenamtlich Tätigen, Bürgerinnen und Bürger, können diesbezüglich einen Antrag bei der Kreisverwaltung stellen und auf diese Weise Kosten in Höhe von maximal bis zu 300 Euro geltend machen. Weitere Informationen und die notwendigen Formulare erhalten Sie bei Frau Elli Weiser, Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe, Schloßstraße 11, 26409 Wittmund, Telefon: 04462-86-1063 (Mo-Do 10 – 12 Uhr).

Ehrenamtliche aus der Gemeinde Friedeburg sowie aus der Samtgemeinde Holtriem müssen sich allerdings, weil dort eigene Budgets verwaltet werden, direkt an ihre Ansprechpartner in den jeweiligen Rathäusern wenden.

 

Information der Landkreise Wittmund und Friesland - Freitag, 17. März 2017

Zustand von 365 Kilometern Kreisstraßen und Radwegen in den Landkreisen Wittmund und Friesland wird erfasst

Die Landkreise Friesland und Wittmund haben das Ingenieurbüro Lehmann + Partner GmbH mit der Aufgabe betraut, den Zustand des jeweiligen Kreisstraßen- und Radwegenetzes zu erfassen und zu bewerten. Ein Spezialwagen, ausgerüstet mit Kameras und noch mehr Hightech im Inneren, ist derzeit auf den Straßen unterwegs. Der Grund für die Maßnahme: Die Landkreise Friesland und Wittmund als zuständige Straßenbaulastträger möchten detailliert wissen, in welchem Zustand diese sind. So können die finanziellen Mittel zur Erhaltung bzw. Reparatur des Straßennetzes zielgerichteter eingesetzt werden.

Der Landkreis Friesland  hat bekanntlich in 2012 den Handlungsschwerpunkt „Grundlegende Sanierung der Kreisstraßen“ gebildet und seitdem die Unterhaltungsmittel für Fahrbahnen und Radwege erheblich erhöht! Seitdem sind etliche Abschnitte des Kreisstraßennetzes saniert worden, nur beispielhaft sei hier an die ehemals als „Moorstrecke“ bekannte Kreisstraße 105 (Bockhornerfeld bis Kreisgrenze zum Ammerland) erinnert, die mit erheblichem Aufwand in mehreren Teilstücken verbessert wurde. Um auch weiterhin das Konzept systematisch anzugehen und zu erkennen, ob die Vermögenswerte zumindest erhalten bzw. erhöht wurden, ist diese Maßnahme eine wichtige Grundlage.

Eine ähnliche Strategie fährt auch der Landkreis Wittmund. Jedes Jahr wird im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten versucht, einen Kreisstraßenabschnitt grundlegend zu sanieren. So wurde zuletzt in den Jahren 2015 und 2016 die K 28 in Ardorf auf ganzer Länge erneuert. Für dieses Jahr steht die K 16 zwischen Burhafe und Werdum auf dem Plan.

Die Kameras richten sich ausschließlich auf die Straßen und die erfassten Bilddaten werden ausschließlich für die Erledigung dienstlicher Aufgaben verwendet. Alle fünf Meter machen die Kameras fünf Fotos von einem Straßenabschnitt. Dadurch entstehen ca. 365.000 Bilder.

Am Fahrzeug befinden sich Laserscanner zur Ermittlung der Längs- und Querebenheit sowie auf die Straßenoberfläche gerichtete hochauflösende Messkameras zur Ermittlung der Oberflächenschäden.  Darüber hinaus werden alle in der Unterhaltung befindlichen Radwege mit einem Spezialfahrzeug (Quad mit Kamera, GPS und Applanix) befahren und der Zustand visuell sensitiv erfasst. 

Auf Basis der ermittelten Zustandsdaten kann ein operatives Bauprogramm erstellt werden, das eine wichtige Grundlage für die künftige Maßnahmenplanung ist.

 

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr teilt mit - Mittwoch, 15. März 2017

Fahrbahnerneuerung im Zuge der Landesstraße 34 zwischen Wiesedermeer und Brockzetel

Wittmund/ Aurich. Auf der Landesstraße 34 (Stadtgebiet Aurich) ist auf dem Abschnitt zwischen Brockzetel bis Wiesedermeer ab Ende März mit Behinderungen zu rechnen. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Fahrbahndecke. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich mit.

Wie bereits berichtet, werden im Vorfeld schadhafte Randbereiche profiliert und anschließend in voller Breite eine neue Asphalttrag- und eine Asphaltdeckschicht aufgebracht. Die Gesamtlänge der geplanten Baustrecke beträgt ca. 7 Kilometer. Die Fahrbahn wird hierzu ab dem 27. März vollgesperrt. Hierfür wird der Verkehr über beschilderte Umleitungen geleitet. Die Arbeiten unter Vollsperrung enden voraussichtlich am 19. April dieses Jahres.

Anschließend werden Restarbeiten unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Mai andauern.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Die Baukosten belaufen sich auf rund 965.000 Euro.

 

 

Abfallwirtschaft des Kreises informiert - Montag, 27. Februar 2017

Gebührenbescheide werden im Stadtgebiet von Wittmund versandt

Der Landkreis Wittmund teilt mit, dass in den nächsten Tagen - wie bereits durch Mitteilung in der Presse und das persönliche Informationsschreiben aus dem Dezember 2016 bekannt gemacht - die Abfallgebührenbescheide an die Eigentümer der Grundstücke im Bereich der Stadt Wittmund versandt werden. Nachdem nun alle Daten von der Abfallwirtschaft des Landkreises verarbeitet wurden, kann die Jahresveranlagung 2017 durchgeführt werden. Der Landkreis bedankt sich in diesem Zusammenhang für den regen Rücklauf an SEPA-Mandaten. Die erste Fälligkeit für die Abfallgebühren ist am 15. April und die zweite am 15. Oktober diesen Jahres. Die Stadt Wittmund hat ihrerseits die Bescheide über die weiteren kommunalen Abgaben (z.B. Grundsteuer) für die Grundstücke im Bereich der Stadt Wittmund bereits im Januar versandt. Bei Rückfragen zu den Abfallgebühren für den Bereich der Stadt Wittmund wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummern des Landkreises: 04462 / 86 - 1297 bzw. -1298.

 


© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |