Wetter:
Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
 

Ostfriesland spricht Plattdeutsch

 

Der an der südlichen Nordseeküste gelegene Landkreis Wittmund gehört zum Sprachengebiet Niederdeutsch/Plattdeutsch. Diese Regionalsprache ist - wenn auch in verschiedenen Dialekten - die Alltagssprache vieler Menschen. Plattdeutsch ist die einzige Regionalsprache in der Bundesrepublik Deutschland, die auch durch die Europäische Charta für Regional- und Minderheitensprachen geschützt und gefördert wird.

 

Das Land Niedersachsen ging im Jahr 1999 unter anderem folgende Verpflichtungen ein:

Öffentliche Verwaltungen

- in Plattdeutsch abgefasste Urkunden können rechtsgültig vorgelegt werden

- innerhalb der Behörden ist der Gebrauch von Plattdeutsch zuzulassen und/oder zu fördern

- mündliche oder schriftliche Anträge können und/oder sollen auf Plattdeutsch gestellt werden

- amtliche Schriftstücke können und/oder sollen in Plattdeutsch veröffentlicht werden

- in Versammlungen der Kommunalvertretung kann und/oder soll Plattdeutsch gesprochen werden

- bei Bedarf soll ins Plattdeutsche übersetzt oder gedolmetscht werden

 

Wirtschaftliches und soziales Leben

- aus den Rechtsvorschriften werden alle Bestimmungen entfernt, die den Gebrauch von Plattdeutsch in Urkunden oder Verträgen des wirtschaftlichen oder sozialen Lebens verbieten oder behindern (zum Beispiel in Arbeitsverträgen, Anleitungen etc.)

- es soll gegen Praktiken vorgegangen werden, die den Gebrauch von Niederdeutsch im wirtschaftlichen und sozialen Leben behindern

- der Gebrauch von Niederdeutsch im wirtschaftlichen und sozialen Leben soll unterstützt und erleichtert werden.

 

Über die europäische Charta für Minderheitensprachen hinaus hat der Kreistag des Landkreises Wittmund im Jahr 2011 einen Vorschlag des Niedersächsischen Heimatbundes für ein Gesetz zur Erhaltung der niederdeutschen Sprache unterstützt. Im Jahr 2009 wurden erstmals Plattdeutschbeauftragte für den Landkreis Wittmund berufen, die sich unter dem Dach der ostfriesischen Landschaft zusammen mit anderen Plattdeutschbeauftragten und Institutionen für den Erhalt der plattdeutschen Sprache einsetzen. Die  Plattdeutschbeauftragten des Landkreises haben in den letzten Jahren mit vielen Aktionen die plattdeutsche Sprache gefördert. Hervorzuheben ist hier besonders die Herausgabe von den zwei Plattdeutschbroschüren „Planten un Blömen“ und „Vögels ut Freesland“.

An der VHS Friesland/Wittmund besteht zudem die Möglichkeit, die plattdeutsche Sprache zu erlernen.
→ Link: https://www.vhs-frieslandwittmund.de/Startseite

 

Plattdeutsch zu sprechen ist eine zusätzliche kommunikative Fähigkeit. Über die rechtlichen Vorgaben hinaus bekennen sich viele Einrichtungen des Landkreises Wittmund zur Förderung der Regionalsprache, beispielsweise: die Kreisverwaltung des Landkreises Wittmund, Am Markt 9, 26409 Wittmund; die David-Fabricius-Ganztagsschule Oberschule Westerholt, Ewigsweg 13, 26556 Westerholt; die Inselschule Langeoog, Kirchstraße 20, 26465 Langeoog. Ziel ist es, in diesen Einrichtungen eine zweisprachige Atmosphäre zu schaffen, die den Gebrauch der Regionalsprache für die Bevölkerung erleichtert.

Ansprechpartner in der Kreisverwaltung sind Frau Renate Janssen Tel. 04462/86-1156 und Frau Katrin Saltzwedel Tel. 04462/86-1157.

 

Die ehrenamtlichen Plattdeutschbeauftragten des Landkreises sind:

Für den Bereich der Gemeinde Friedeburg, Stadt Wittmund und Inselgemeinde Spiekeroog
Herr Karl-Heinz de Wall, Kampstraße 3, 26409 Wittmund-Leerhafe, Tel.: 04462/4579,
E-Mail: dewallk8@aol.com.

Für den Bereich der Samtgemeinden Esens und Holtriem sowie für die Inselgemeinde Langeoog Herr Helmut Janssen, Osterhammerweg 3 a, 26556 Utarp, Tel.: 04975/7156,
E-Mail: htbauke@t-online.de.

Sie alle beraten, helfen und informieren

- wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz die Zwei- oder Mehrsprachigkeit fördern möchten

- wenn Sie mit Ihren Kindern Plattdeutsch sprechen (möchten)

- wenn Sie Fragen zu Plattdeutsch in Kindergarten und Schule haben

- wenn Sie mit Ihrem Verein die plattdeutsche Sprache unterstützen möchten

- wenn Sie einen Sprachförderplan für Ihr Amt oder Ihren Betrieb erarbeiten möchten

- wenn Sie Plattdeutsch lernen oder schreiben lernen möchten

- wenn Sie sonst irgendwelche Fragen zum Plattdeutschen haben.

 

Weitere Informationen zu Plattdeutsch erhalten Sie hier:

Wikipedia up Platt: http://nds.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:H%C3%B6%C3%B6ftsiet

Ostfriesische Landschaft Aurich: http://www.ostfriesischelandschaft.de/8.html

Institut für niederdeutsche Sprache: http://www.ins-bremen.de/

Plattsounds und Aktion Platt is cool: http://platt-is-cool.de/index.html

Plattdeutsch lernen (für Kinder): http://plattolio.de/

Plattdeutsch-Wörterbuch: http://www.platt-wb.de/

© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |